DVD Tipp

Ariadne auf Naxos

Renée Fleming

Christian Thielemann

 

Bei dieser Produktion aus dem Festspielhaus Baden-Baden handelt es sich um das Rollendebüt von Renée Fleming, eine der wichtigsten Strauss-Interpretinnen unserer Tage, die bereits häufig gemeinsam mit Thielemann aufgetreten ist. Die Aufführung in Baden Baden mit der Staatskapelle Dresden wurde von Philippe Arlaud inszeniert.

Die Handlung des „Ariadne auf  Naxos“ selbst spielt in mythischer Vorzeit, wird aber mit Momenten der Commedia dell‘arte versetzt und einem Vorspiel im aristokratischen Wien verknüpft. Viel Freiraum also, um auch noch aus heutiger Sicht interessant zu sein.

Mit der amerikanischen Sopranistin Renée Fleming hat Arlaud quasi eine Idealbesetzung für die Titelrolle (und die Rollen der Primadonna während des Vorspiels), die völlig in ihren Partien aufgeht und darüber hinaus die Strauss‘schen Anforderungen an eine moderne Opernstimme umfassend erfüllt.

Für die entsprechend schwungvolle und zugleich reflektierte Interpretation der Musik sorgt Stardirigent Christian Thielemann mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden.

Text: KlassikAkzente